Handball WM 2019: Trikot für Heim-Weltmeisterschaft

Handball WM: Deutschland Handball Nationalmannschaft Männer - Hinten von links: Jannik Kohlbacher, Steffen Weinhold, Philipp Weber, Marian Michalczik, Julius Kühn, Fabian Wiede, Patrick Wiencek, Erik Schmidt. Mitte: Teamkoordinator Volker Schurr, Teammanager Oliver Roggisch, Co-Trainer Alexander Haase, Bundestrainer Christian Prokop, Mannschaftsarzt Dr. Kurt Steuer, Physiotherapeut Reinhold Roth, Physiotherapeut Sven Raab. Vorne: Niclas Pieczkowski, Tim Hornke, Patrick Groetzki, Silvio Heinevetter, Andreas Wolff, Uwe Gensheimer, Matthias Musche, Kai Häfner. Foto: Sascha Klahn/DHB
Handball WM: Deutschland Handball Nationalmannschaft Männer – Hinten von links: Jannik Kohlbacher, Steffen Weinhold, Philipp Weber, Marian Michalczik, Julius Kühn, Fabian Wiede, Patrick Wiencek, Erik Schmidt. Mitte: Teamkoordinator Volker Schurr, Teammanager Oliver Roggisch, Co-Trainer Alexander Haase, Bundestrainer Christian Prokop, Mannschaftsarzt Dr. Kurt Steuer, Physiotherapeut Reinhold Roth, Physiotherapeut Sven Raab. Vorne: Niclas Pieczkowski, Tim Hornke, Patrick Groetzki, Silvio Heinevetter, Andreas Wolff, Uwe Gensheimer, Matthias Musche, Kai Häfner. Foto: Sascha Klahn/DHB

Handball WM 2019: Im Rahmen eines Medien-Events in Köln stellten Kempa und der Deutsche Handballbund das neue Trikot der deutschen Handball Nationalmannschaft vor.

Handball WM: Zeitgleich wurde auch der Ausrüstervertrag zwischen Kempa und dem DHB für ein weiteres Jahr bis 2020 verlängert.

Handball WM 2019 Deutschland Dänemark: SPORT4FINAL Beiträge

02.10.2018 – TIME / Frank Zepp:

Nach dem Weltmeistertitel für Deutschland im Jahr 2007 ist der Standort Köln für die Präsentation der neuen DHB-Trikots bewusst gewählt. Konnte man beim „Wintermärchen“ in der Kölner Lanxess arena, Hauptrunden-Spielstätte der deutschen Nationalmannschaft bei der bevorstehenden Weltmeisterschaft, den bisher letzten Titel bejubeln, will man 2019 an diesen Erfolg anknüpfen.

Die neuen Trikots der deutschen Handball-Nationalmannschaft sind klassisch und dezent gehalten, verfeinert mit kleinen Details. Zwei klare Blöcke im Kontrast bilden das visuelle Merkmal der DHB-Shirts.

Insbesondere das Heimtrikot fügt sich perfekt in das schwarz-weiße Grunddesign des Turniers. Das Auswärtsshirt spielt als Kontrast stark mit den klassischen Deutschlandfarben, ist lauter und bunter.

„Ein starkes Team, braucht ein ausdruckstarkes Design. Das neue Trikot für den Deutschen Handballbund ist im Design puristisch und klar. Wir glauben, dass der Look die Ausdrucksstärke wiederspiegelt, die das Team beim Turnier haben wird“, so Melanie Steinhilber, Geschäftsführerin der uhlsport GmbH.

„Mit dem neuen Trikot der Handball-Nationalmannschaft werden Träume greifbar. In 100 Tagen beginnt für unser Team in Berlin die WM. Und wir können uns ab sofort ein Bild davon machen, wie unsere Handballer dann auftreten werden. Kempa bringt unsere Handballer optisch ab sofort in WMForm“, sagte Mark Schober Vorstandsvorsitzender des Deutschen Handballbundes.

„Die Präsentation des neuen Nationaltrikots ist der ideale Zeitpunkt für die Bekanntgabe der Verlängerung unserer Partnerschaft mit dem DHB. Der Ausblick auf die WM im eigenen Land weckt auch bei der uhlsport GmbH (Kempa) viele tolle Erinnerungen an die WM 2007. Voller Motivation und mit viel Stolz wird Kempa die Nationalmannschaften auf dem Weg zu den nächsten Großevents bestmöglich unterstützen“, ergänzte Tim Grothaus, Sponsoring-Leiter bei Kempa.

Die Männer-Nationalmannschaft wird das neue WM-Trikot erstmals am 24. Oktober beim EM-Qualifikationsspiel gegen Israel in Wetzlar tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.