SC DHfK Leipzig: Heimspiel gegen Hannover-Burgdorf am Buß- und Bettag

Gregor Remke - SC DHfK Leipzig - Foto: Karsten Mann
Gregor Remke – SC DHfK Leipzig – Foto: Karsten Mann

Das Heimspiel des SC DHfK Leipzig gegen die TSV Hannover-Burgdorf (ursprünglich angesetzt auf den 25. November) findet bereits vier Tage eher statt.

SC DHfK Leipzig: Die Partie in der ARENA Leipzig wurde von der Handball-Bundesliga in Abstimmung mit TV-Rechte-Inhaber Sky auf den 21. November (Anwurf 17 Uhr) vorverlegt.

Mehr zum Thema:

SC DHfK Leipzig und Michael Biegler mit Vertragsauflösung
SC DHfK Leipzig Krise: „Krachend daneben“ mit Michael Biegler
Karsten Günther: „Alle haben verstanden, was die Stunde geschlagen hat.“
SC DHfK Leipzig: Andre Haber Chefcoach. Biegler freigestellt

23.10.2018 – PM DHfK / TIME / Frank Zepp:

Nötig macht die Spielverlegung eine Termin-Kollision bei der Gastmannschaft aus Hannover. Die Recken müssen an dem Wochenende ihr Auswärtsspiel in der 3. Qualifikationsrunde im EHF-Cup bei Benfica Lissabon bestreiten.

Das letzte von drei November-Heimspielen der DHfK-Handballer findet damit an einem Feiertag statt. Am 21. November wird im Freistaat Sachsen der Buß- und Bettag gefeiert, was eine familienfreundliche Anwurfzeit von 17 Uhr ermöglicht. Bereits erworbene Eintrittskarten für das Spiel gegen Hannover behalten ihre Gültigkeit.

Des Weiteren hat die HBL ebenfalls die Ansetzungen für das Heimspiel gegen den TBV Lemgo Lippe (Sonntag, 09.12.2018, 16:00 Uhr, ARENA Leipzig) sowie das Auswärtsspiel bei den Füchsen Berlin (Sonntag, 16.12.2018, 16:00 Uhr, Max-Schmeling-Halle) bekannt gegeben.

Länderspielwoche: So viele DHfK-Nationalspieler wie nie zuvor

Überschaubare Trainingsbeteiligung beim SC DHfK Leipzig: Aufgrund von zahlreichen Nationalmannschafts-Nominierungen stehen Co-Trainer Matthias Albrecht, der in dieser Woche das Training der DHfK-Profis leitet (Junioren-Bundestrainer Andre Haber absolviert einen Lehrgang mit der U21-Nationalmannschaft), nur sehr wenige Akteure zur Verfügung.

Neben den A-Nationalspielern Aivis Jurdzs (Lettland), Maciej Gebala (Polen), Niclas Pieczkowski (Deutschland) sowie Comebacker Alen Milosevic (Schweiz) und Debütant Franz Semper (Deutschland), die sich mit ihren Auswahlteams auf Länderspielreise befinden, sind außerdem Gregor Remke und Oliver Seidler beim DHB-Lehrgang der U21-Nationalmannschaft in Warendorf im Einsatz. Der österreichische Nationalspieler Raul Santos musste dagegen seine Länderspiel-Teilnahme krankheitsbedingt absagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.