Frankreich gegen Portugal mit Wiedergutmachung

Handball WM 2019 Frankreich vs. Spanien - Copyright: FFHandball / S. Pillaud
Handball WM 2019 Frankreich vs. Spanien – Copyright: FFHandball / S. Pillaud

Handball EM 2020: Der sechsfache Weltmeister Frankreich bezwang im Rückspiel der EURO Qualifikation Portugal mit 33:24 (16:15) Toren in Strasbourg.

Erst in der letzten Viertelstunde des bis dahin ausgeglichenen Matches sorgte die Equipe Tricolore mit einer Leistungssteigerung in der Abwehr und bei Torhüter Vincent Gerard sowie im Tempogegenstoß für die entscheidenden Schlüssel-Momente der Partie. Zum „Man of the Match“ avancierte Nedin Remili.

Dem französischen Team von Chefcoach Didier Dinart gelang Wiedergutmachung, weil der WM-Dritte in Portugal nach schwacher Performance mit 27:33 Toren in der Qualifikation zur Handball EHF EURO 2020 verloren hatte. Damit gewann Frankreich den direkten Vergleich und liegt bei Punktgleichheit am Ende der Gruppenphase vor Portugal.

14.04.2019 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball EM 2020 Qualifikation: Frankreich kam besser als im Hinspiel in die Partie und setzte Portugal mit Tempo und breit angelegter Spielweise unter Druck. So war die 12:8-Führung bis zur 20. Minute verdient und folgerichtig. Aber Portugals Torhüter Gomes steigerte sich im Verlauf der ersten Hälfte und Frankreichs Deckung zeigte gegen Ende hin wieder Lücken auf den Halb-Positionen, nachdem im Innenblock Fabregas und Luka Karabatic für den Zusammenhalt sorgten. Die Equipe Tricolore ging nur mit einer knappen Führung in die Kabine. Wurfeffizienz 57:58 Prozent. Torhüter 6:8 Paraden. Technische Fehler 3:5. Gegenstoß-Tore (1. Welle) 4:3. Strafminuten 4:4.

Frankreich tat sich bis Mitte der zweiten Halbzeit schwer, einen größeren Vorsprung zu erzielen. Erst in der Schlussviertelstunde mit Dipanda im Innenblock (zusammen mit Fabregas) sowie einer Steigerung in der Abwehr und bei Torhüter Gerard ging die Tempo- und Torehatz ab dem 23:22 (47.) los. „Anführer“ in dieser Phase war Nedim Remili. Allein 6 Gegenstöße führten nach der Pause zum Torerfolg. Als der Portugiese Borges nach drei Zeitstrafen in der 57. Minute die rote Karte sah, machte die Equipe Tricolore alles klar und sorgte mit dem hohen Sieg für den Vorteil im direkten Vergleich mit Portugal, falls beide Mannschaften am Ende der EURO Qualifikation punktgleich wären.

Statistik: Handball EM 2020 Qualifikation

Frankreich vs. Portugal 33:24 (16:15)
Spielfilm: 5:3 (7.), 6:6 (12.), 12:8 (20.), 13:12 (24.), 15:12 (26.), 16:15 (HZ) – 17:17 (34.), 21:19 (42.), 23:22 (47.), 28:22 (52.), 32:23 (59.), 33:24 (EST)
Man of the Match: Nedim Remili
Wurfeffizienz: 67:55 Prozent
Torhüter: 11:10 Paraden
Gegenstoß-Tore (1. Welle): 10:3
Technische Fehler: 6:13
Strafminuten: 6:10
Arena Strasbourg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.