Handball WM 2019: Henk Groener „Nicht clever genug gewesen“

Handball WM 2019 - Deutschland vs. Serbien - Shenia Minevskaja und Meike Schmelzer - Copyright: IHF
Handball WM 2019 – Deutschland vs. Serbien – Shenia Minevskaja und Meike Schmelzer – Copyright: IHF

Handball WM 2019 Japan, Hauptrunde, Handball Weltmeisterschaft. Gruppe I. 2. Spieltag: Die deutsche Nationalmannschaft verlor gegen Serbien und damit auch die sehr gute Ausgangsposition im Kampf um das WM-Halbfinale.

Aber das WM-Ziel ist bereits für das DHB-Team geschafft.

Mindestens um den siebenten Platz und damit um die Berechtigung für den Start bei einem Olympia-Qualifikations-Turnier ist im Kasten. Bei einem Sieg im letzten Spiel über Norwegen wäre Deutschland sogar im Halbfinale.

Der DHB stellte nach dem Serbien-Match folgende Statements von Bundestrainer Henk Groener, Emily Bölk, Julia Behnke und Shenia Minevskaja zur Verfügung.

Deutschland unterlag Serbien unglücklich

Dinah Eckerle „Wir haben so einen Teamspirit.“

Norwegen besiegte Dänemark

Deutschland bezwang Niederlande mit Abwehr-Qualität

Russland dominierte Rumänien

Andreas Michelmann „Frauen-Handball würde Olympia gut tun“

WM: Fakten, Top-Favoriten, Modus, Olympia

Handball der Extraklasse bei der 14. Handball Europameisterschaft (EHF EURO) der Männer vom 9. bis 26. Januar 2020 in Schweden, Norwegen und Österreich.

SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp berichtet live von der Hauptrunde aus der Stadthalle in Wien sowie den Halbfinals und dem großen Finale (24. bis 26. Januar) aus der Tele 2 Arena in Stockholm – dem Fußball-Stadion mit einer Kapazität von 22.000 Zuschauern.

Handball EM 2020: SPORT4FINAL LIVE

09.12.2019 – PM DHB / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball WM 2019 Japan. Hauptrunde: Stimmen nach Deutschland gegen Serbien

Henk Groener: „Wir haben in der ersten Halbzeit in der Abwehr überhaupt nicht ins Spiel gefunden. Zu viele einfach Tore über den Kreis haben wir bekommen – die hatten wir gar nicht im Griff. Dafür hatten wir im Angriff immer eine Lösung. In der zweiten Halbzeit war es genau umgekehrt. Da hatten wir deren Angriff im Griff und haben die Initiative im Spiel übernommen. Leider haben in dieser Phase auch im Angriff dumme Sachen gemacht. Geworfen aus Situationen, wo wir nicht werfen sollten. In die Abwehr rein gegangen, wenn wir es nicht machen mussten. Freie Chancen vergeben und dann ist es natürlich bitter, wenn man sich fünf Sekunden vor Schluss die Niederlage einfängt. Den Angriff davor hatten wir zu früh abgeschlossen. Leider hatten wir keine Auszeit mehr zur Verfügung. Sonst hätten wir die genutzt. Wenn man nicht clever genug ist, dann guckt man am Ende in die Röhre und hat keine Punkte. Wir haben jetzt sieben Spiele in zehn Tagen hinter uns gebracht. Das ist ein Hammer-Ding. Das Spiel gegen Holland hat viel Kraft gekostet. Das haben wir gemerkt. Wir waren nicht in der Lage über 60 Minuten, die Abwehrleistung von gestern zu bringen. Regeneration ist jetzt für fast zwei Tage angesagt und Vorbereitung auf Norwegen.“

Julia Behnke: „Über 60 Minuten haben wir nicht in die Deckung und die Aggressivität gefunden. Damit sind wir nicht ins Tempospiel gekommen. Am Ende ist es doppelt bitter, den einen Punkt noch doppelt abzugeben. Es ist schon in mehreren Spielen der Knackpunkt gewesen, dass wir zu viele freie Bälle vergeben. Aber trotzdem fängt das Spiel in der Abwehr an und da konnten wir heute nicht so viel zeigen.“

Emily Bölk: „Wir waren nach dem gestrigen Spiel gegen Holland nicht hundert Prozent fit. Das haben wir gemerkt. Letztendlich haben aber nur Nuancen entschieden. Norwegen ist nach wie vor eines der besten Teams der Welt, auch wenn sie einige verletzte Spielerinnen nicht dabei haben. Fast alle Spielerinnen spielen in der Champions League. Trotzdem haben wir letztes Jahr schon gesehen, dass wir sie schlagen können. Wir können mit einem guten Gefühl ins Spiel gehen. Wir haben bisher ein super Turnier gespielt.“

Shenia Minevskaja: „Es war ein Wechselbad der Gefühle. Die vielen Gegentore in der Abwehr waren untypisch für uns. In der Abwehr haben wir nicht richtig gegenhalten können. Wir haben es nicht geschafft, eine Zwei-Tore-Führung auszubauen. So war das Quäntchen Glück nicht auf unserer Seite, wie es in den letzten Spielen der Fall war. Bislang spielen wir eine unglaubliche WM. Das hatte vorher niemand erwartet. Wir müssen unsere Anfangs-Euphorie der Vorrunde mit der Leichtigkeit und Freude wieder aufbringen. Und dann die Dinger nur noch rein machen.“

Handball WM 2019 Japan

Henk Groener „Besonderes Spiel will ich gewinnen“

Shenia Minevskaja „Eine richtig gute Mannschaft.“

Dänemark entthronte Frankreich. Deutscher Tag

Deutschland mit Mental-Remis gegen Südkorea

Spanien siegte im Crunchtime-Thriller

Antje Lauenroth „Wir sind noch heiß.“

Emily Bölk „Wir geben niemals auf.“

Deutschland unterlag Frankreich im Thriller

Norwegen bezwang Angola

Russland dominierte Japan

Kim Naidzinavicius: „Bewiesen, zu was wir fähig sind“

Deutschland schlug Dänemark und erreichte Hauptrunde

Shenia Minevskaja: „Leidenschaft und Herzblut stecken in uns“

Norwegen deklassierte Slowenien

Henk Groener „Jetzt alles Endspiele für uns“

Deutschland mit Pflicht-Kantersieg über Australien

Frankreich nur Remis gegen Brasilien

Frankreich unterlag sensationell Südkorea

Dinah Eckerle „In einen Rausch gespielt“

Deutschlands Frauen mit überzeugendem WM-Auftakt

DHB verlängerte mit Bundestrainer Henk Groener

Meike Schmelzer „Starke Defensive hinstellen“

Emily Bölk „Das kann richtig gut werden“

Handball WM 2019: Fakten, Top-Favoriten, Modus, Olympia

Handball WM 2019 Finalrunde: Spielplan

Handball WM 2019 Hauptrunde: Spielplan Gruppe 1

Handball WM 2019 Hauptrunde: Spielplan Gruppe 2

Handball WM 2019 Vorrunde: Spielplan Gruppe A

Handball WM 2019 Vorrunde: Spielplan Gruppe B

Handball WM 2019 Vorrunde: Spielplan Gruppe C

Handball WM 2019 Vorrunde: Spielplan Gruppe D

Handball WM 2019: Spielplan von der Vorrunde bis zum Finale

TIME Sport NewsTop Beiträge:

Dialog mit meinem Enkel

Deutschland bestand Benchmark-Test Niederlande nicht. Löw ist Fehlbesetzung

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Weltklasse in der Coaching Zone: Helle Thomsen und Henk Groener

Joachim Löw und der gescheiterte Neuanfang

SC DHfK Leipzig Krise: „Krachend daneben“ mit Michael Biegler

Alter Wein in neuen Schläuchen

Handball EM 2020 Schweden Norwegen Österreich

Handball WM 2019 Japan

SPORT4FINAL SPORT NEWSTop Beiträge:

Dialog mit meinem Enkel

Deutschland bestand Benchmark-Test Niederlande nicht. Löw ist Fehlbesetzung

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Weltklasse in der Coaching Zone: Helle Thomsen und Henk Groener

Joachim Löw und der gescheiterte Neuanfang

SC DHfK Leipzig Krise: „Krachend daneben“ mit Michael Biegler

Alter Wein in neuen Schläuchen

Deutschlands Leichtathletik mit Sommermärchen. ARD und Merkel mit Gesichtsverlust

DFB ohne Neuanfang am sportlichen Abgrund

Joachim Löw und Oliver Bierhoff – Alles hat seine Zeit

Causa Christian Prokop: Das falsche Signal für die Handball WM 2019 in Deutschland

Handball WM 2017 Deutschland: Biegler Ladies mit Stagnation statt WM-Medaille

Handball WM 2017 Deutschland: Susann Müller. Michael Bieglers kritikwürdige Personalpolitik

HC Leipzig – Insolvenz: Kommentar zum Untergang des Rekordmeisters

Handball EM 2020 Männer in Schweden Norwegen Österreich

Handball WM 2019 Frauen in Japan

Handball EM 2020 EHF EURO

Deutschland mit 28er Kader für EHF EURO

Handball EM 2020 Finalrunde: Spielplan

Handball EM 2020 Hauptrunde: Spielplan Gruppe II

Handball EM 2020 Hauptrunde: Spielplan Gruppe I

Handball EM 2020 Vorrunde: Spielplan Gruppe A

Handball EM 2020 Vorrunde: Spielplan Gruppe B

Handball EM 2020 Vorrunde: Spielplan Gruppe C

Handball EM 2020 Vorrunde: Spielplan Gruppe D

Handball EM 2020 Vorrunde: Spielplan Gruppe E

Handball EM 2020 Vorrunde: Spielplan Gruppe F

Handball EM 2020: Spielplan von der Vorrunde bis zum Finale

Top Sport News Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.