Handball WM: Deutschland unterlag Frankreich im Krimi

Handball WM - Deutschland Frauen Nationalmannschaft - Oben von links: Lukas Kalwa (Videoanalyst), Heike Horstmann (Co-Trainerin), Mia Zschocke, Kim Naidzinavicius, Shenia Minevskaja, Luisa Schulze, Xenia Smits, Alicia Stolle, Emily Bölk, David Groeger (Athletiktrainer). Mitte: Henk Groener (Bundestrainer), Debbie Klijn (Trainerin), Jennifer Rode, Julia Behnke, Maren Weigel, Ina Großmann, Meike Schmelzer, Edith Pastoors (Physiotherapeutin), Lyn Rosenfeld (Physiotherapeutin). Vorn: Maren Baumbach (Teammanagerin), Jenny Behrend, Antje Lauenroth, Kim Braun, Dinah Eckerle, Isabell Roch, Amelie Berger, Marlene Zapf, Alina Grijseels, Dr. Mara Friton (Mannschaftsärztin). - Foto: Sascha Klahn / DHB
Handball WM – Deutschland Frauen Nationalmannschaft – Oben von links: Lukas Kalwa (Videoanalyst), Heike Horstmann (Co-Trainerin), Mia Zschocke, Kim Naidzinavicius, Shenia Minevskaja, Luisa Schulze, Xenia Smits, Alicia Stolle, Emily Bölk, David Groeger (Athletiktrainer). Mitte: Henk Groener (Bundestrainer), Debbie Klijn (Trainerin), Jennifer Rode, Julia Behnke, Maren Weigel, Ina Großmann, Meike Schmelzer, Edith Pastoors (Physiotherapeutin), Lyn Rosenfeld (Physiotherapeutin). Vorn: Maren Baumbach (Teammanagerin), Jenny Behrend, Antje Lauenroth, Kim Braun, Dinah Eckerle, Isabell Roch, Amelie Berger, Marlene Zapf, Alina Grijseels, Dr. Mara Friton (Mannschaftsärztin). – Foto: Sascha Klahn / DHB

Handball WM 2019 Japan, VorrundeGruppe B, 4. Spieltag. Handball WeltmeisterschaftDeutschland unterlag nach drei Siegen in der Vorrunde dem Titelverteidiger Frankreich mit 25:27 (12:14) Toren und ging mit erhobenen Hauptes aus der Begegnung, die man bis zum Schluss offen halten konnte.

Die Equipe Tricolore hielt dem Druck des „Gewinnen-Müssens“ stand und zeigte zwar eine formverbesserte Leistung, ohne weltmeisterlich zu glänzen. Das Team von Henk Groener überzeugte kämpferisch und mental, kam aber nicht an die Dänemark-Performance heran. Probleme in der Abwehr in der ersten Halbzeit sowie im Positionsangriff nach der Pause und viele technische Fehler beidseits sorgten am Ende für einen Thriller, den Frankreich verdient gewann.

Als „Woman of the Match“ wurde Emily Bölk (9 Treffer) geehrt. Amandine Leynaud (15 Paraden) war die beste französische Spielerin.

Frankreich spielt am Freitag um den dritten Gruppenplatz und Einzug in die Hauptrunde gegen Dänemark. Deutschland kämpft gegen Südkorea um Hauptrunden-Punkte.

Handball WM 2019 - Frankreich - Foto: FFHandball / S. Pillaud
Handball WM 2019 – Frankreich – Foto: FFHandball / S. Pillaud

Kim Naidzinavicius: „Bewiesen, zu was wir fähig sind“

Deutschland schlug Dänemark und erreichte Hauptrunde

Shenia Minevskaja: „Leidenschaft und Herzblut stecken in uns“

WM: Fakten, Top-Favoriten, Modus, Olympia

Handball der Extraklasse bei der 14. Handball Europameisterschaft (EHF EURO) der Männer vom 9. bis 26. Januar 2020 in Schweden, Norwegen und Österreich.

SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp berichtet live von der Hauptrunde aus der Stadthalle in Wien sowie den Halbfinals und dem großen Finale (24. bis 26. Januar) aus der Tele 2 Arena in Stockholm – dem Fußball-Stadion mit einer Kapazität von 22.000 Zuschauern.

Handball EM 2020: SPORT4FINAL LIVE

Handball WM 2019 - Frankreich vs. Deutschland - Foto: FFHandball / S. Pillaud
Handball WM 2019 – Frankreich vs. Deutschland – Foto: FFHandball / S. Pillaud

04.12.2019 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball WM 2019 Japan Vorrunde: Eine fehlerbehaftete und kampfbetonte erste Halbzeit dominierte Frankreich gegen Deutschland. Das Team von Bundestrainer Henk Groener kam schwer ins Match und musste stets einen Rückstand hinterher rennen. Bei 4:8 (14.) nahm Groener eine Auszeit und versuchte die Deckung zu stabilisieren. Auch im deutschen Angriff wurde Chancen vergeben und kein Gegenstoß-Tor erzielt. Das lag am schnellen Rückzugsverhalten des Weltmeisters, der keinesweg auf hohem weltmeisterlichen Niveau agierte.

Das Team von Olivier Krumbholz, bekannt für eine knallharte 6:0-Abwehr, stellte die Deckung auf 5:1 um und bereitete damit dem deutschen Team erhebliche Probleme. Auch im Umschalt- und Tempospiel war der Weltmeister formverbessert. Beide Torhüterinnen, Amandine Leynaud und Dinah Eckerle, zeigten gute Paraden. Frankreich ging verdient mit zwei Toren führend in die Pause. Wurfeffizienz 40:47 Prozent. Torhüterinnen 7:8 Paraden. Gegenstoß-Tore (1. Welle) 1:3. Technische Fehler 6:8. Strafminuten 2:4. Beste Torschützen: Bölk 4, Minevskaja 3 – Zaadi 2, Niombla 2.

Handball WM 2019 - Amandine Leynaud - Frankreich vs. Deutschland - Foto: FFHandball / S. Pillaud
Handball WM 2019 – Amandine Leynaud – Frankreich vs. Deutschland – Foto: FFHandball / S. Pillaud

Die zweite Halbzeit begann mit der Dominanz des Weltmeisters, obwohl das deutsche Team nie abreißen ließ. Aber beim 18:23 in der 47. Minute schien eine kleine Vorentscheidung zu Gunsten Frankreichs gefallen zu sein. Mitnichten. Deutschland zeigte wie im Dänemark-Spiel hohe mentale und kämpferische Qualitäten und bestrafte Fehler des Gegners. Eckerle im Tor und „Fast-Allein-Unterhalterin“ im Positionsangriff Emily Bölk hielten die DHB-Auswahl im Spiel und Frankreich zeigte Nerven. Der Spielfluß des Titelverteidigers geriet ins Stocken und das Groener-Team schnupperte an der Sensation.

Deutschland besaß zwei große Möglichkeiten zum Ausgleich: Bei 22:23 (52.) fing Leynaud den Pass zum Gegenstoß in der französischen Hälfte ab. Stolle warf bei 24:25 frei aus dem Rückraum aus 10 Metern übers Tor (58.). Pineau erzielte 8 Sekunden vor Schluss das 25:27 für Frankreich, das am Ende einen verdienten „Start-Ziel-Sieg“ unter dem Druck des „Nicht-Verlieren-Dürfens“ einfuhr. Die Performance der Equipe Tricolore ist noch nicht auf höchstem Niveau. Insofern war die Chance für Deutschland auf einen Punkt heute groß. Aber das DHB-Team konnte die sehr gute Leistung des Dänemark-Spiels nicht nochmal abrufen.

Statistik: Handball WM 2019 Japan, Vorrunde, Gruppe B, 4. Spieltag

Deutschland vs. Frankreich 25:27 (12:14)

Women of the Match: Emily Bölk und Amandine Leynaud

Spielfilm: 2:5 (6.), 4:8 (14.), 6:8 (18.), 6:10 (20.), 8:10 (23.), 10:11 (27.), 12:14 (HZ) – 14:17 (35.), 18:19 (42.), 18:23 (47.), 22:23 (52.), 24:25 (56.), 24:26 (59.), 25:26 (59.), 25:27 (EST)

Beste Torschützinnen: Bölk 9, Behnke 3, Minevskaja 3 – Zaadi 4, Edwige 3, Niombla 3

Wurfeffizienz: 52:56 Prozent

Torhüterinnen: 14:15 Paraden

Gegenstoß-Tore: 1:5

Technische Fehler: 12:13

Strafminuten: 2:4

Fehlwürfe (am Tor vorbei) 4:0

Schiedsrichter: Ignacio Garcia und Andreu Marin (ESP)

Handball WM 2019 Japan

Norwegen deklassierte Slowenien

Henk Groener „Jetzt alles Endspiele für uns“

Deutschland mit Pflicht-Kantersieg über Australien

Frankreich nur Remis gegen Brasilien

Frankreich unterlag sensationell Südkorea

Dinah Eckerle „In einen Rausch gespielt“

Deutschlands Frauen mit überzeugendem WM-Auftakt

DHB verlängerte mit Bundestrainer Henk Groener

Meike Schmelzer „Starke Defensive hinstellen“

Emily Bölk „Das kann richtig gut werden“

Handball WM 2019: Fakten, Top-Favoriten, Modus, Olympia

Handball WM 2019 Finalrunde: Spielplan

Handball WM 2019 Hauptrunde: Spielplan Gruppe 1

Handball WM 2019 Hauptrunde: Spielplan Gruppe 2

Handball WM 2019 Vorrunde: Spielplan Gruppe A

Handball WM 2019 Vorrunde: Spielplan Gruppe B

Handball WM 2019 Vorrunde: Spielplan Gruppe C

Handball WM 2019 Vorrunde: Spielplan Gruppe D

Handball WM 2019: Spielplan von der Vorrunde bis zum Finale

TIME Sport NewsTop Beiträge:

Dialog mit meinem Enkel

Deutschland bestand Benchmark-Test Niederlande nicht. Löw ist Fehlbesetzung

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Weltklasse in der Coaching Zone: Helle Thomsen und Henk Groener

Joachim Löw und der gescheiterte Neuanfang

SC DHfK Leipzig Krise: „Krachend daneben“ mit Michael Biegler

Alter Wein in neuen Schläuchen

Handball EM 2020 Schweden Norwegen Österreich

Handball WM 2019 Japan

SPORT4FINAL SPORT NEWSTop Beiträge:

Dialog mit meinem Enkel

Deutschland bestand Benchmark-Test Niederlande nicht. Löw ist Fehlbesetzung

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Weltklasse in der Coaching Zone: Helle Thomsen und Henk Groener

Joachim Löw und der gescheiterte Neuanfang

SC DHfK Leipzig Krise: „Krachend daneben“ mit Michael Biegler

Alter Wein in neuen Schläuchen

Deutschlands Leichtathletik mit Sommermärchen. ARD und Merkel mit Gesichtsverlust

DFB ohne Neuanfang am sportlichen Abgrund

Joachim Löw und Oliver Bierhoff – Alles hat seine Zeit

Causa Christian Prokop: Das falsche Signal für die Handball WM 2019 in Deutschland

Handball WM 2017 Deutschland: Biegler Ladies mit Stagnation statt WM-Medaille

Handball WM 2017 Deutschland: Susann Müller. Michael Bieglers kritikwürdige Personalpolitik

HC Leipzig – Insolvenz: Kommentar zum Untergang des Rekordmeisters

Handball EM 2020 Männer in Schweden Norwegen Österreich

Handball WM 2019 Frauen in Japan

Handball EM 2020 EHF EURO

Handball EM 2020 Finalrunde: Spielplan

Handball EM 2020 Hauptrunde: Spielplan Gruppe II

Handball EM 2020 Hauptrunde: Spielplan Gruppe I

Handball EM 2020 Vorrunde: Spielplan Gruppe A

Handball EM 2020 Vorrunde: Spielplan Gruppe B

Handball EM 2020 Vorrunde: Spielplan Gruppe C

Handball EM 2020 Vorrunde: Spielplan Gruppe D

Handball EM 2020 Vorrunde: Spielplan Gruppe E

Handball EM 2020 Vorrunde: Spielplan Gruppe F

Handball EM 2020: Spielplan von der Vorrunde bis zum Finale

Top Sport News Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.