Füchse Berlin: Paul Drux operiert. 7 Woche Pause

Füchse Berlin - Handball Bundesliga - Saison 2018/2019 - Hintere Reihe von links: Max Rinderle (Co-Trainer), Wael Jallouz, Jakov Gojun, Marko Kopljar, Mijajlo Marsenic, Erik Schmidt, Physiotherapeut Tim Schilling, Sportkoordinator Volker Zerbe. Mittlere Reihe von links: Trainer Velimir Petkovic, Mannschaftsbetreuer Thomas Otto, Kevin Struck, Fabian Wiede, Paul Drux, Simon Ernst, Jakob Holm, Johan Koch, Mannschaftsarzt Dr. Jürgen Bentzin, Athletiktrainer Carsten Köhrbrück. Vordere Reihe von links: Hans Lindberg, Mattias Zachrisson, Silvio Heinevetter, Fredrik Genz, Malte Semisch, Bjarki Már Elisson, Christoph Reißky. Ergänzung: (rechts oben eingeblendet) Frederik Simak, Stipe Mandalinic - Foto: Füchse Berlin / Felix Pöhland
Füchse Berlin – Handball Bundesliga – Saison 2018/2019 – Hintere Reihe von links: Max Rinderle (Co-Trainer), Wael Jallouz, Jakov Gojun, Marko Kopljar, Mijajlo Marsenic, Erik Schmidt, Physiotherapeut Tim Schilling, Sportkoordinator Volker Zerbe. Mittlere Reihe von links: Trainer Velimir Petkovic, Mannschaftsbetreuer Thomas Otto, Kevin Struck, Fabian Wiede, Paul Drux, Simon Ernst, Jakob Holm, Johan Koch, Mannschaftsarzt Dr. Jürgen Bentzin, Athletiktrainer Carsten Köhrbrück. Vordere Reihe von links: Hans Lindberg, Mattias Zachrisson, Silvio Heinevetter, Fredrik Genz, Malte Semisch, Bjarki Már Elisson, Christoph Reißky. Ergänzung: (rechts oben eingeblendet) Frederik Simak, Stipe Mandalinic – Foto: Füchse Berlin / Felix Pöhland

Füchse Berlin: Nach monatelangen Schmerzen im Fuß wurde Paul Drux erfolgreich in Regensburg bei Dr. Tomas Buchhorn operiert.

Füchse Berlin: Es handelte sich um eine Bänderverletzung am Fuß. Während der Operation musste zusätzlich noch Narbengewebe entfernt werden. Paul Drux wird voraussichtlich sieben Wochen nicht zur Verfügung stehen.

04.10.2018 – PM Füchse / TIME / Frank Zepp:

Am Samstag gegen Magdeburg saß Kapitän Hans Lindberg erstmals wieder auf der Auswechselbank der Füchse Berlin. Die Knieverletzung des treffsicheren Rechtsaußen ist überstanden und er kann nun wieder mit der Mannschaft trainieren. Somit wird Trainer Velimir Petkovic in den folgenden Spielen wieder ein wichtiger Baustein seines Systems zur Verfügung stehen.

Ein anderer bricht jedoch im selben Moment weg. Rückraumass und Nationalspieler Paul Drux wird in nächster Zeit nicht ins Spielgeschehen eingreifen können. Der 23-jährige Stammspieler musste sich am Dienstagvormittag einer Operation unterziehen. „Paul klagt seit einem halben Jahr über Fußschmerzen und deshalb muss der Fuß nun arthroskopiert werden“, sagte Bob Hanning nach dem Sieg am vergangenen Samstag gegen den SC Magdeburg.

Diese Arthroskopie wurde nun bei Dr. Tomas Buchhorn in Regensburg durchgeführt. Der Eingriff verlief problemlos und erfolgreich. Das beschädigte Band konnte ohne Zwischenfälle behandelt und das Narbengewebe entfernt werden. Paul Drux ist bereits wieder zurück in Berlin. Doch zurück auf dem Handballparkett wird er wohl erst in sieben Wochen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.