SG BBM Bietigheim empfängt Frisch Auf Göppingen im DHB-Pokal-Achtelfinale

Kim Naidzinavicius SG BBM Bietigheim. Bietigheim, Deutschland 22. September 2018: HBF - 18/19 - SG BBM Bietigheim vs. HSG Bad Wildungen Vipers. Foto: SG BBM Bietigheim
Kim Naidzinavicius SG BBM Bietigheim. Bietigheim, Deutschland 22. September 2018: HBF – 18/19 – SG BBM Bietigheim vs. HSG Bad Wildungen Vipers. Foto: SG BBM Bietigheim

Die SG BBM Bietigheim empfängt im Achtelfinale des DHB-Pokals am Mittwoch in der heimischen Viadukthalle auf den Liga-Konkurrenten Frisch Auf Göppingen.

29.10.2018 – PM SG BBM / TIME / Frank Zepp:

Zwischen der Handball Bundesliga Frauen (HBF) und der EHF Champions League steht für die SG BBM Bietigheim nun die dritte Runde im DHB-Pokal und damit das Achtelfinale an. Ein spannendes Derby erwartet die Zuschauer in Bietigheim, denn kein Geringerer als der derzeitige Tabellenvierte der Handball Bundesliga, Frisch Auf Göppingen, wird seine Visitenkarte in der Viadukthalle abgeben.

Dem Team von Trainer Alexander Knezevic gelang am vergangenen Spieltag mit einem 24:21-Sieg bei der HSG Bad Wildungen der Sprung auf den vierten Tabellenplatz. Im DHB-Pokal gewannen sie in der zweiten Runde beim Zweitligisten BSV Sachsen Zwickau mit 28:34.

In der vergangenen Saison 2017/2018 gab es in der Handball Bundesliga einen 29:25-Heimsieg der Bietigheimerinnen. Im Rückspiel reichte es für die verletzungsgeplagte SG BBM zu einem hart umkämpften 27:27-Unentschieden.

Die SG BBM Bietigheim wird derzeit gleichermaßen in der Liga sowie der europäischen Königsklasse gefordert. Am vergangenen Bundesliga-Spieltag siegte die SG BBM verdient mit 30:24 beim Buxtehuder SV. Am kommenden Sonntag reist der deutsche Vizemeister in der Champions League nach Budapest zu FTC Rail-Cargo Hungaria.

Verletzungsbedingt muss die SG BBM Bietigheim weiter auf Linksaußen Fie Woller verzichten, die sich im Training einen Muskelfaserriss in der Bauchmuskulatur zuzog. Für sie wird, wie zuletzt in Buxtehude, Kim Braun auflaufen, die bei ihrem Bundesliga-Startdebüt zu überzeugen wusste.

SG-BBM-Cheftrainer Martin Albertsen blickt zuversichtlich auf die Partie: „Wir haben in der Vorbereitung in Schwieberdingen gegen Göppingen gewonnen und da schon gesehen, dass sie über eine gute Mannschaft verfügen. Jedes Team hat es schwer gegen sie. Der Kader hat großes Potential, wie man zuletzt anhand ihrer Ergebnisse in der Liga gesehen hat. Dieses Spiel wird für uns eine große Herausforderung, aber wir möchten eine Runde weiter kommen, um unserem Ziel, dem Erreichen des Final4 in Stuttgart, näher zu kommen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.