SC DHfK Leipzig empfängt TSV Hannover-Burgdorf

Maximilian Janke - SC DHfK Leipzig vs. Frisch Auf Göppingen - Foto: Rainer Justen
Maximilian Janke – SC DHfK Leipzig vs. Frisch Auf Göppingen – Foto: Rainer Justen

Handball Bundesliga, 14. Spieltag: Am Mittwoch um 17 Uhr in der ARENA Leipzig bestreitet der SC DHfK Leipzig das nächste Heimspiel zur Überwindung der akuten sportlichen Krise.

Nachdem die DHfK-Handball beim Auswärtsspiel in Ludwigshafen einen herben Rückschlag hinnehmen mussten, soll gegen die Recken der TSV Hannover-Burgdorf am Buß- und Bettag mit den eigenen Fans im Rücken der dritte Heimsieg in Folge gelingen. Für die Partie in der ARENA Leipzig wurden bereits mehr als 3.000 Tickets verkauft.

SC DHfK Leipzig verlängerte mit Lucas Krzikalla

Handball EM 2018 Frankreich: SPORT4FINAL LIVE

20.11.2018 – PM DHfK / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Mit aktuell 12:14-Punkten kommen die Recken als Mittelfeld-Mannschaft in die ARENA Leipzig zum SC DHfK Leipzig und blieben damit im bisherigen Saison-Verlauf hinter den eigenen Erwartungen zurück. Die Auswärtspleite in Stuttgart und Heim-Niederlage gegen Melsungen standen bei den Hannoveranern ebenso wenig auf dem Plan, wie die überraschende 26:27-Heim-Niederlage am vergangenen Spieltag gegen Aufsteiger SG BBM Bietigheim.

Die Handballfans können sich also wieder auf ein absolut umkämpftes Match einstellen. Es könnte ein kleiner Vorteil für den SC DHfK Leipzig sein, dass die Bundesliga-Partie genau zwischen den beiden Europapokalspielen von Hannover gegen Benfica Lissabon liegt.

Beiträge nicht gefunden

Die Trainerstimmen vor der Partie:

Andre Haber (SC DHfK Leipzig): „Hannover ist eine körperlich sehr präsente Mannschaft, die sich über ein starkes Kleingruppenspiel, insbesondere über den Kreisläufer, auszeichnet. Außerdem stellen die Recken eine gute Abwehrformation, welche den Gegner immer unter Druck setzt, Passwege gut zustellt und Räume angreift. Wir müssen gegen Hannover im Angriff kreative Lösungen finden. Nur zwei Tage Vorbereitungszeit waren für uns sehr wenig, aber bei unserem Gegner sind die Voraussetzungen nach ihrem Europacupspiel ähnlich. Wir sind sehr froh, dass wir wieder zu Hause spielen dürfen, denn es hat sich sehr gut angefühlt, zwei Heimspiele in Folge zu gewinnen.“

Carlos Ortega (TSV Hannover-Burgdorf): „Wir erwarten ein sehr schweres Auswärtsspiel. Leipzig hat sich in den vergangenen Wochen deutlich stabilisiert und ist in der heimischen Arena sehr stark. Zudem liegt die Begegnung genau zwischen unseren beiden Spielen im EHF Cup gegen Benfica Lissabon, so dass wir eine höhere Belastung haben. Trotzdem wollen wir ein gutes Spiel machen und versuchen, die Punkte aus der ARENA Leipzig zu entführen. Dafür benötigen wir vor allem eine sehr gute Torhüter- und Deckungsleistung.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.